Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Die Paprikaschoten bei 220 Grad im vorgeheizten Backofen backen bis die Haut Blasen wirft. Mit einem feuchten Tuch bedecken oder für einige Minuten in eine Plastiktüte legen. Die Haut von oben nach unten abziehen. Die Schoten halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 1cm große Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und in etwa 3mm dicke Scheiben schneiden. Die Peperoni längs halbieren, Stielansätze, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel-, Knoblauch- und Schinkenwürfel darin anschwitzen. Die Paprikawürfel zugeben und kurz mit anschwitzen, den Tomatensaft angießen und bei geringer Hitze 15 Min. schmoren.
  4. Separat die Kartoffelscheiben mit der Milch und der Sahne aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Peperoni würzen. Die Kartoffeln mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.
  5. Almette in die Milch-Sahne-Mischung rühren.
  6. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  7. Erst die geschmorten Paprikaschoten, dann die Kartoffelscheiben in die Auflaufform füllen. Die Milch-Sahne-Almette-Mischung darauf gießen. Mit dem Parmesan bestreuen und 30 Min. überbacken.
  8. Das scharfe Kartoffelgratin aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie bestreuen und servieren.

Tipp: Kartoffelgratin eignet sich sehr gut als Beilage zu verschiedenen Fleischsorten wie z.B. Schweinemedaillons.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 2720 kJ / 651 kcal
Kohlenhydrate45 g
Fett40 g
Eiweiß22 g

Zubereitung

  1. Die Paprikaschoten bei 220 Grad im vorgeheizten Backofen backen bis die Haut Blasen wirft. Mit einem feuchten Tuch bedecken oder für einige Minuten in eine Plastiktüte legen. Die Haut von oben nach unten abziehen. Die Schoten halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 1cm große Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und in etwa 3mm dicke Scheiben schneiden. Die Peperoni längs halbieren, Stielansätze, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel-, Knoblauch- und Schinkenwürfel darin anschwitzen. Die Paprikawürfel zugeben und kurz mit anschwitzen, den Tomatensaft angießen und bei geringer Hitze 15 Min. schmoren.
  4. Separat die Kartoffelscheiben mit der Milch und der Sahne aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Peperoni würzen. Die Kartoffeln mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.
  5. Almette in die Milch-Sahne-Mischung rühren.
  6. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  7. Erst die geschmorten Paprikaschoten, dann die Kartoffelscheiben in die Auflaufform füllen. Die Milch-Sahne-Almette-Mischung darauf gießen. Mit dem Parmesan bestreuen und 30 Min. überbacken.
  8. Das scharfe Kartoffelgratin aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie bestreuen und servieren.

Tipp: Kartoffelgratin eignet sich sehr gut als Beilage zu verschiedenen Fleischsorten wie z.B. Schweinemedaillons.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 2720 kJ / 651 kcal
Kohlenhydrate45 g
Fett40 g
Eiweiß22 g

Verwendete Almette-Produkte

Was Almette so besonders macht

Leckere Rezepte mit Almette

CheeseforBees_Hero

Mehr Blühwiesen für Bienen!

CheeseforBees_Hero

Mehr Blühwiesen für Bienen!

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Du entscheidest selbst, welche Du zulassen möchtest. Datenschutzhinweise & Impressum