Lasagne nach Bologneser Art

lasange-nach-bologneser-art

Lasagne nach Bologneser Art

Portionen
6
Zubereitungszeit
85 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
  • 2846kJ677kcal
    brennwert
  • 38,0g
    Fett
  • 51,0g
    kohlen-hydrate
  • 31,7g
    EIWEIß
lasange-nach-bologneser-art-zutaten

Zutaten

almette-kraeuterx 1

FÜR DIE BOLOGNESE:

  • 80g Zwiebeln
  • 80g Karotten
  • 50g Petersilienwurzel
  • 80g Stangensellerie
  • 3 EL Olivenöl
  • 500g Rinderhackfleisch
  • 30g Tomatenmark
  • 250g gehackte Tomaten aus der Dose mit Saft, 425ml Inhalt
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL fein geschnittene Kräuter (Petersilie, Thymian, Basilikum)
  • 250ml Rinderfond

AUSSERDEM:

  • 16 Lasagneblätter
  • Auflaufform von 30 x 25cm
  • Butter für die Form
  • 60g geriebener Parmesan

FÜR DIE BECHAMELSAUCE:

  • 20g Butter
  • 25g Mehl
  • 350ml Milch
  • 1 Fässchen Almette Kräuter
  • Salz, Pfeffer

 

Eine Portion enthält im Durchschnitt:
Brennwert: 2846kJ (677kcal)
Fett: 38,0g
Kohlenhydrate: 51,0g
Eiweiss: 31,7g

Zubereitung

Schritt 1

Für die Bolognese die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Möhre, die Petersilienwurzel und den Stangensellerie inklusive der Blätter putzen und sehr fein hacken.
In einem Topf das Öl erhitzen, das Hackfleisch zugeben und kräftig anbraten bis es krümelig zerfällt. Das vorbereitete Gemüse und das Tomatenmark zufügen und kurz durchschwitzen. Die Tomaten mit dem Saft, die Gewürze und die Kräuter einrühren und den Fond angießen. Die Sauce bei reduzierter Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen.

Schritt 2

Für die Bechamelsauce die Butter zerlassen, das Mehl einrühren und anschwitzen ohne es dabei Farbe nehmen zu lassen. Die Milch zugießen, glatt rühren und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren ca. 15 Min. köcheln lassen, vom Herd nehmen und durch ein Sieb passieren. Almette Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3

Lasagneblätter in sprudelnd kochendem Salzwasser 5 Min. kochen. Vorsichtig herausheben, einzeln glatt auslegen und die Nudelplatten mit einem feuchten Tuch abdecken.

Schritt 4

Den Boden der Auflaufform mit Butter fetten und als erste Lage Lasagneblätter leicht überlappend einlegen. Die Hälfte der Hackfleischsauce in die Form einfüllen und mit einem Löffel gleichmäßig verstreichen. Erneut Lasagneblätter einlegen. Darauf die Hälfte der Bechamelsauce verteilen.

Schritt 5

Den gesamten Vorgang noch einmal wiederholen. Abschließend die Bechamelsauce darauf verteilen und mit dem Käse bestreuen.
Die Lasagne nach Bologneser Art im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 40 Min. backen bis der Käse geschmolzen und die Oberfläche leicht gebräunt ist.

lasange-nach-bologneser-art-schritt-1 1

Für die Bolognese die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Möhre, die Petersilienwurzel und den Stangensellerie inklusive der Blätter putzen und sehr fein hacken.
In einem Topf das Öl erhitzen, das Hackfleisch zugeben und kräftig anbraten bis es krümelig zerfällt. Das vorbereitete Gemüse und das Tomatenmark zufügen und kurz durchschwitzen. Die Tomaten mit dem Saft, die Gewürze und die Kräuter einrühren und den Fond angießen. Die Sauce bei reduzierter Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen.

lasange-nach-bologneser-art-schritt-2 2

Für die Bechamelsauce die Butter zerlassen, das Mehl einrühren und anschwitzen ohne es dabei Farbe nehmen zu lassen. Die Milch zugießen, glatt rühren und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren ca. 15 Min. köcheln lassen, vom Herd nehmen und durch ein Sieb passieren. Almette Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

lasange-nach-bologneser-art-schritt-3 3
lasange-nach-bologneser-art-schritt-4 4
lasange-nach-bologneser-art-schritt-5 5

Den gesamten Vorgang noch einmal wiederholen. Abschließend die Bechamelsauce darauf verteilen und mit dem Käse bestreuen.
Die Lasagne nach Bologneser Art im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 40 Min. backen bis der Käse geschmolzen und die Oberfläche leicht gebräunt ist.

lasange-nach-bologneser-art-fertig
Fertig

Wussten Sie schon

Ein klassisches Rezept aus der Pasta-Hochburg Bologna. Ihre üppigen Spezialitäten haben Bologna auch den Beinamen „la grassa“ (die Fette) eingetragen. Dort beherrscht man nicht nur die Herstellung bester Pasta, sondern auch hervorragender Fleischsaucen. Gemeinsam machen sie das Geheimis einer guten Lasagne aus. Mit Klassikern tut man sich in der Küche immer schwer, weil man das vermeintliche Original doch nie erreicht. Deshalb ist es besser man verlässt sich auf seinen eigenen Geschmack und seine eigene Erfahrung und auf das, was der Markt gerade in guter Qualität bietet. Selbst wenn das Rezept Rindfleisch vorschreibt, kann man es mit Schwein, Lamm oder sogar mit Wild zu höchst interressanten Ergebnissen führen. Lasagneblätter werden in verschiedenen Ausführungen angeboten. Neben den weißen und mit Spinat gefärbten grünen Blättern gibt es vorgegarte Instant-Lasagneblätter. Sie müsssen nicht unbedingt vorher gegart werden, brauchen aber reichlich Sauce, da sie viel Flüssigkeit aufnehmen. Die gewellte Form gewährleistet übrigens, dass die Sauce sich besser verteilen kann und dabei besser haften bleibt.

Tipp

Die Nudelblätter nach dem Kochen mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln, dann kleben sie nicht zusammen. Das Vorkochen der Lasagneblätter ist übrigens kein Muss: Werden sie nicht vorgegart, bleiben die Nudelblätter etwas bissfester. Noch schneller geht’s, wenn Sie für die Bechamelsauce einfach 3 Fässchen Almette Frischkäse mit 225ml Milch oder Sahne verrühren.

Lust Auf Abwechslung?
Probieren Sie doch eines unserer weiteren Rezepte