Flammkuchen mit Räucherlachs

flammkuchen-mit-raeucherlachs

Flammkuchen mit Räucherlachs

Portionen
4
Zubereitungszeit
75 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Portionen
4
Zubereitungszeit
75 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

almette-balance-naturx 1

FÜR DEN TEIG:

  • 300g Weizenmehl Type 405
  • 10g frische Hefe
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 0,5 TL Salz

FÜR DEN BELAG:

  • 1 Fässchen Almette Balance Natur
  • 50g Sauerrahm
  • 2 TL Sahnemeerrettich
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL fein geschnittener Dill
  • 200g geräucherter Lachs in Scheiben
  • Dill zum Garnieren
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
Brennwert: 1997kJ (473kcal)
Fett: 14,0g
Kohlenhydrate: 59,0g
Eiweiss: 26,8g
Portionen
4
Zubereitungszeit
75 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hinein bröckeln und mit etwas Wasser auflösen, dabei ein wenig Mehl vom Rand mit untermischen. Das Salz über das Mehl streuen. Das restliche Wasser zugießen und alles zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt in einer Schüssel an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen bis der Teig sein Volumen deutlich vergrößert hat. Das dauert etwa 30-40 Min. Anschließend den Teig ausrollen.
  2. Für den Belag Almette Balance Natur mit Sauerrahm und Sahnemeerrettich in einer Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken.
  3. Backblech mit Backpapier belegen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  4. Almette-Creme gleichmäßig auf den Fladen verteilen, den Rand dabei frei lassen.
  5. Eigelb mit Wasser verquirlen und den Rand damit einstreichen.
  6. Fladen nacheinander in den Ofen schieben und 12-15 Min. backen.
  7. Herausnehmen, mit den Lachsscheiben belegen. Mit Dill garnieren und servieren.
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
  • 1997kJ473kcal
    brennwert
  • 14,0g
    Fett
  • 59,0g
    kohlen-hydrate
  • 26,8g
    EIWEIß

Wussten Sie schon

Hervorragend schmeckt es, wenn Sie den Flammkuchen mit Räucherlachs noch zusätzlich mit Lachskaviar oder Forellenkaviar garnieren.

Tipp

Probieren Sie den Flammkuchen doch einmal mit geräucherten Forellenfilets statt geräuchertem Lachs. Die Filets werden in Stücke geschnitten und dann ebenfalls auf den gebackenen Flammkuchen gelegt.

Lust Auf Abwechslung?
Probieren Sie doch eines unserer weiteren Rezepte