Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Erdbeeren in einem Sieb abbrausen oder vorsichtig und nur ganz kurz in lauwarmem Wasser waschen, dann abtropfen lassen. Mit einem spitzen kleinen Messer die Kelche entfernen, unschöne Stellen an den Früchten wegschneiden.
  3. Ein Drittel der Erdbeeren klein schneiden, mit dem Puderzucker in einen Mixer geben und fein pürieren. Dann durch ein feines Sieb streichen.
  4. Die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden.
  5. Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Almette und Eierlikör mit dem Handrührgerät oder Rührbesen cremig rühren. Erdbeerpüree unterrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur schmelzen, rasch unter die Creme rühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben.
  6. Die Hälfte der Löffelbiskuits in den Orangensaft tauchen und den Boden der Form damit auslegen. Darauf die Hälfte der Almette-Erdbeer-Creme geben und glattstreichen.
  7. Die klein geschnittenen Erdbeeren darauf verteilen und etwas in die Creme drücken.
  8. Die restlichen Löffelbiskuits in den Orangensaft tauchen und auf die Erdbeeren legen. Die restliche Almette-Erdbeer-Creme darauf geben und glatt streichen. Mit Klarsichtfolie abdecken und 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  9. Tiramisu aus dem Kühlschrank nehmen, mit Kakao besieben und mit Erdbeeren garnieren.

Tipp: Für besonders natürlichen Geschmack kann man Erdbeeren auch selbst anbauen. Sie lassen sich gut als tragende Zierpflanzen in Töpfen und Kübeln auf Balkon oder Terrasse ziehen, zumindest einige Sorten. Geeignet hierfür sind etwa die kleinen fruchtigen Monatserdbeeren.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 4298 kJ / 1028 kcal
Kohlenhydrate80 g
Fett68 g
Eiweiß17 g

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Erdbeeren in einem Sieb abbrausen oder vorsichtig und nur ganz kurz in lauwarmem Wasser waschen, dann abtropfen lassen. Mit einem spitzen kleinen Messer die Kelche entfernen, unschöne Stellen an den Früchten wegschneiden.
  3. Ein Drittel der Erdbeeren klein schneiden, mit dem Puderzucker in einen Mixer geben und fein pürieren. Dann durch ein feines Sieb streichen.
  4. Die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden.
  5. Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Almette und Eierlikör mit dem Handrührgerät oder Rührbesen cremig rühren. Erdbeerpüree unterrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur schmelzen, rasch unter die Creme rühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben.
  6. Die Hälfte der Löffelbiskuits in den Orangensaft tauchen und den Boden der Form damit auslegen. Darauf die Hälfte der Almette-Erdbeer-Creme geben und glattstreichen.
  7. Die klein geschnittenen Erdbeeren darauf verteilen und etwas in die Creme drücken.
  8. Die restlichen Löffelbiskuits in den Orangensaft tauchen und auf die Erdbeeren legen. Die restliche Almette-Erdbeer-Creme darauf geben und glatt streichen. Mit Klarsichtfolie abdecken und 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  9. Tiramisu aus dem Kühlschrank nehmen, mit Kakao besieben und mit Erdbeeren garnieren.

Tipp: Für besonders natürlichen Geschmack kann man Erdbeeren auch selbst anbauen. Sie lassen sich gut als tragende Zierpflanzen in Töpfen und Kübeln auf Balkon oder Terrasse ziehen, zumindest einige Sorten. Geeignet hierfür sind etwa die kleinen fruchtigen Monatserdbeeren.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 4298 kJ / 1028 kcal
Kohlenhydrate80 g
Fett68 g
Eiweiß17 g

Verwendete Almette-Produkte

Was Almette so besonders macht

Leckere Rezepte mit Almette

CheeseforBees_Hero

Mehr Blühwiesen für Bienen!

CheeseforBees_Hero

Mehr Blühwiesen für Bienen!

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Du entscheidest selbst, welche Du zulassen möchtest. Datenschutzhinweise & Impressum