Spekulatius-Tiramisu

spekulatius-tiramisu

Spekulatius-Tiramisu

Portionen
4
Zubereitungszeit
45 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Portionen
4
Zubereitungszeit
45 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

almette-naturx 2

FÜR DAS TIRAMISU:

  • 200g Sahne
  • 250g Mascarpone
  • 2 Fässchen Almette Natur
  • 50g Zucker
  • 50g zerbröselte Spekulatius
  • 50g geröstete, gehackte Mandeln
  • 100ml kalter Kaffee
  • 100ml kalter Glühwein
  • 200g Löffelbiskuits
  • 3-4 Orangen (ca. 600g)

AUSSERDEM:

  • 20g zerbröselte Spekulatius
  • 20g geröstete, gehackte Mandeln
  • Orange
  • 1 rechteckige Form von 17x24cm und 6cm hoch
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
Brennwert: 4829kJ (1155kcal)
Fett: 78,0g
Kohlenhydrate: 89,0g
Eiweiss: 19,9g
Portionen
4
Zubereitungszeit
45 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zubereitung

  1. Für die Creme die Sahne steif schlagen. Mascarpone, Almette Natur und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät oder Rührbesen cremig rühren. Die Sahne, Spekulatius und Mandeln unter die Creme heben.
  2. Kaffee und Glühwein mischen.
  3. Die Hälfte der Löffelbiskuits in die Kaffee-Glühwein-Mischung tauchen und den Boden der Form damit auslegen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen und glatt streichen.
  4. Orangen filetieren. Dafür oben und unten einen Deckel abschneiden. Mit einem kleinen scharfen Messer die Schale von oben nach unten in Segmenten abschneiden, zwischen den Trennwänden einschneiden und die Filets auslösen.
  5. Orangenfilets auf die Creme legen und etwas in die Creme drücken.
  6. Die restlichen Löffelbiskuits in die Kaffee-Glühwein-Mischung tauchen und auf die Creme legen. Restliche Creme darauf verteilen und glatt streichen.
  7. Tiramisu mit Klarsichtfolie abdecken und 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  8. Aus dem Kühlschrank nehmen, mit den Spekulatiusbröseln und Mandeln bestreuen.
  9. Orange wie oben beschrieben filetieren und das Tiramisu damit garnieren.
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
  • 4829kJ1155kcal
    brennwert
  • 78,0g
    Fett
  • 89,0g
    kohlen-hydrate
  • 19,9g
    EIWEIß

Wussten Sie schon

Der lateinische Name der Orange, Citrus sinensis, deutet schon auf ihre Urheimat hin. In China gab es sie bereits vor 3000 Jahren. Heute ist die Orange die wichtigste Frucht der ganzen Citrus-Gruppe, vor allem auch, was die wirtschaftliche Bedeutung betrifft. Sie wird in allen wärmeren Zonen rund um den Erdball angebaut, im sogenannten „Zitrusgürtel“, der zwischen dem 40. Grad nördlicher und dem 35. Grad südlicher Breite liegt. Hauptproduzenten sind Brasilien, die USA mit Florida und Kalifornien, alle Mittelmeerländer, China, Mexiko, Indien, Südafrika und Australien. Orangen sind ideal für den Frischeverzehr. Von allen Zitrusfrüchten sind sie die wichtigsten und zugleich die populärsten. Allen voran die Navel-Orange, die in Europa beliebteste Dessertfrucht: aromatisch, saftig und ohne jeden Kern. Besonderes Kennzeichen: Der von außen sichtbare, oft auch hervorstehende Nabel, der ihr den Namen gab. Die gleichmäßige, intensiv orangerote Farbe bekommt die Schale erst, wenn die Nachttemperatur im Anbaugebiet relativ niedrig ist.

Tipp

Das Spekulatius-Tiramisu eignet sich optimal als Dessert für die Adventszeit. Durch  Spekulatius, Mandeln, Glühwein und die fruchtige Note der Orangen kommt in jedem Fall Weihnachtsstimmung auf. Für Familien mit Kindern kann der Glühwein einfach durch Kinderpunsch ersetzt werden.

Lust Auf Abwechslung?
Probieren Sie doch eines unserer weiteren Rezepte