Selbstgemachtes Burger-Brötchen

selbstgemachtes-burger-broetchen

Selbstgemachtes Burger-Brötchen

Portionen
4
Zubereitungszeit
45 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Portionen
4
Zubereitungszeit
45 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

FÜR 10 HAMBURGER BUNS:

  • 35g Butter
  • 35g Instant-Magermilchpulver
  • 20g Zucker
  • 20g frische Hefe
  • 175ml lauwarmes Wasser
  • Ei (Größe M)
  • 400g Weizenmehl Type 405
  • 0,5 TL Salz
  • Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlt zum Bestreichen
  • 1 EL Sesamsamen zum Bestreuen
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
Brennwert: 3970kJ (951kcal)
Fett: 56,0g
Kohlenhydrate: 85,0g
Eiweiss: 37,1g
Portionen
4
Zubereitungszeit
45 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zubereitung

  1. Für die Burger-Brötchen die Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und auskühlen lassen.
  2. In einer entsprechend großen Schüssel das Milchpulver, den Zucker und die Hefe in dem Wasser auflösen. Die Butter einrühren und alles bei Zimmertemperatur etwa 10 Min. gehen lassen.
  3. Das Ei unter den Vorteig rühren. Das Mehl darüber sieben und das Salz zufügen. Mit der Küchenmaschine mit Knethaken zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt 1 Stunde an einem zugfreien, warmen Ort gehen lassen.
  4. Den Teig erneut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Platte von 1cm Dicke ausrollen. Zugedeckt etwa 8 Min. ruhen lassen.
  5. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen. Aus dem ausgerollten Teig 10 Kreise von je etwa 10cm Durchmesser ausstechen. Die Kreise auf das Backblech legen, zugedeckt nochmals 10 Min. ruhen lassen. Mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Die Oberfläche mit Sesam bestreuen. Brötchen in den Ofen schieben und etwa 15 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Für die Rezepte Klassischer Burger mit selbstgemachten Pommes frites, Chicken-Burger mit scharfer Sauce, Fruchtiger Fischburger und Kichererbsen-Burger werden je 4 Brötchen benötigt.
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
  • 3970kJ951kcal
    brennwert
  • 56,0g
    Fett
  • 85,0g
    kohlen-hydrate
  • 37,1g
    EIWEIß

Wussten Sie schon

Bereitet man Burger-Brötchen selbst zu, lohnt es sich von Anfang an eine größere Menge zu backen. Denn die Brötchen, die man nicht gleich verwendet, kann man nach dem Abkühlen problemlos einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen. Kurz vor der Verwendung aufbacken oder toasten.

Tipp

Mit selbstgemachten Burger-Brötchen schmecken die Burger, egal welcher Art, noch besser. Alternativ können aber auch fertige Burger-Buns verwendet werden.

Lust Auf Abwechslung?
Probieren Sie doch eines unserer weiteren Rezepte