Schokoladenkuchen mit salzigem Karamell

schokoladenkuchen-mit-almette-erdnusscreme-und-salzigem-karamell

Schokoladenkuchen mit salzigem Karamell

Portionen
15
Zubereitungszeit
65 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Portionen
15
Zubereitungszeit
65 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

almette-naturx 3

FÜR DEN TEIG:

  • 100g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
  • 5 Eier (Größe M)
  • 200g Mehl
  • 20g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 4 EL Orangensaft

FÜR DIE CREME:

  • 180g cremige Erdnussbutter
  • 3 Fässchen Almette Natur
  • 90g Zucker

FÜR DAS SALZIGE KARAMELL:

  • 110g Zucker
  • 30ml Wasser
  • 80ml Sahne
  • 1-2 Prise Fleur de Sel nach Geschmack

AUSSERDEM:

  • 1 Backblech 30x30cm oder einen verstellbaren Backrahmen
  • Backpapier für das Blech
  • 100g gehackte geröstete Erdnüsse ohne Salz
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
Brennwert: 1823kJ (435kcal)
Fett: 26,0g
Kohlenhydrate: 37,0g
Eiweiss: 10,5g
Portionen
15
Zubereitungszeit
65 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zubereitung

  1. Für den Teig des Schokoladenkuchens die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und cremig rühren. Zucker, Salz und Orangenschale unterrühren und die Zutaten so lange verrühren bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier einzeln nach und nach unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver darüber sieben und mit dem Orangensaft untermengen. Schokoladenkuchen backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Backpapier entfernen.
  2. In der Zwischenzeit für die Creme die Erdnussbutter, Almette Natur und Zucker mit dem Handrührgerät oder mit Rührbesen cremig rühren. Die Creme auf dem abgekühlten Schokoladenkuchen verstreichen und im Kühlschrank 1 Stunde kühl stellen.
  3. Für das Karamell Zucker und Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Sobald der Zucker anfängt sich hell zu bräunen, Topf vom Herd ziehen und vorsichtig die Sahne einrühren (Vorsichtig: Kann spritzen!). Zum Schluss die Prise Fleur de Sel untermengen.
  4. Karamellsauce auf der Almette-Creme verteilen. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  5. Den Kuchen in Stücke schneiden, nach Belieben mit Erdnüssen bestreuen, anrichten und servieren.
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
  • 1823kJ435kcal
    brennwert
  • 26,0g
    Fett
  • 37,0g
    kohlen-hydrate
  • 10,5g
    EIWEIß

Wussten Sie schon

Fleur de Sel (Blume des Salzes) ist vom Geschmack her eines der besten Salze. Es ist das edelste und teuerste Meersalz und wird schon im Altertum erwähnt. Die fein strukturierten Meersalzkristalle schmelzen auf der Zunge und bereichern viele Gerichte. Es wird täglich abgeschöpft und an der Sonne getrocknet. Die wichtigsten Salzgärten sind in Frankreich die Bretagne (besonders bekannt der Ort Guérande) und die Camargue, sowie in Portugal die Algarve, in Spanien beispielsweise Ibiza oder Mallorca, dort unter dem Namen Flor de Sal bekannt.

Tipp

Fleur de Sel wird vor allem als Finger- oder Finishsalz verwendet. Das heißt, die Salzkristalle werden kurz vor dem Servieren auf die Speisen gestreut. Das Salz wird auch sehr gerne für Kuchen, Gebäck und Süßspeisen verwendet. Vor allem in der Bretagne ganz im Westen Frankreichs liebt man Süßes kombiniert mit salzigem Karamell, das es dort in guter Qualität fertig in Flaschen oder Gläsern zu kaufen gibt. Hauchdünn ausgebackenen Crêpes, knusprigen Waffeln oder saftigen Apfeltartes gibt es eine unverwechselbare köstliche Note. Mit etwas Zucker, Wasser, Sahne und dem richtigen Salz (Fleur de Sel), das an der französischen Atlantikküste natürlich aus den Salinen der Guérande geschöpft wird, lässt sich diese salzig-süße Köstlichkeit auch zu Hause zubereiten.

Lust Auf Abwechslung?
Probieren Sie doch eines unserer weiteren Rezepte