Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Für die Rösti die Kartoffeln schälen und mit dem Gemüsehobel in feine Stifte hobeln. Mit einem Küchentuch sorgfältig trocken tupfen. Zwiebel schälen, fein hacken und unter die Kartoffeln mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bis zur Weiterverwendung beiseite stellen.
  2. Für das Pesto die Pinienkerne und die gehackten Mandeln in eine heiße Pfanne geben, ohne Zugabe von Fett golden rösten und abkühlen lassen. Die Petersilieblättchen mit der geschälten Knoblauchzehe, den Pinienkernen und den gehackten Mandeln in den Mixer geben und fein pürieren. In eine Schüssel umfüllen, den Parmesan und nach und nach das Olivenöl unterrühren, rühren bis das Pesto bindet und glatt wird.
  3. Für die Pilze Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. Die Kräuterseitlinge putzen und längs in Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin hell anschwitzen, die Kräuterseitlinge 3 bis 4 Min. mitbraten. Salzen, pfeffern und die Petersilie einstreuen.
  4. Das Öl für die Rösti in einer Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffelmasse kleine Rösti von etwa 12cm Durchmesser formen und in heißem Öl nacheinander kross ausbacken. Die fertigen Rösti warm stellen.
  5. Je ein Rösti auf einen hitzebeständigen Teller setzen. Mit etwas Pesto bestreichen, einen Teil der Pilzmischung darauf verteilen. Das zweite Rösti darauf setzen. Almette mit der Sahne verrühren. Einen Klecks Almette mit Steinpilz daraufgeben. Mit geriebenem Käse bestreuen und die Rösti mit Kräuterseitlingen und Petersilien-Pesto unter dem vorgeheizten Grill im Backofen kurz überbacken.

Tipp: Das Rezept kann auch mit weißen oder braunen Champignons zubereitet werden.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 3346 kJ / 800 kcal
Kohlenhydrate36 g
Fett64 g
Eiweiß17 g

Ernährungshinweise

vegetarisch

Zubereitung

  1. Für die Rösti die Kartoffeln schälen und mit dem Gemüsehobel in feine Stifte hobeln. Mit einem Küchentuch sorgfältig trocken tupfen. Zwiebel schälen, fein hacken und unter die Kartoffeln mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bis zur Weiterverwendung beiseite stellen.
  2. Für das Pesto die Pinienkerne und die gehackten Mandeln in eine heiße Pfanne geben, ohne Zugabe von Fett golden rösten und abkühlen lassen. Die Petersilieblättchen mit der geschälten Knoblauchzehe, den Pinienkernen und den gehackten Mandeln in den Mixer geben und fein pürieren. In eine Schüssel umfüllen, den Parmesan und nach und nach das Olivenöl unterrühren, rühren bis das Pesto bindet und glatt wird.
  3. Für die Pilze Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. Die Kräuterseitlinge putzen und längs in Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin hell anschwitzen, die Kräuterseitlinge 3 bis 4 Min. mitbraten. Salzen, pfeffern und die Petersilie einstreuen.
  4. Das Öl für die Rösti in einer Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffelmasse kleine Rösti von etwa 12cm Durchmesser formen und in heißem Öl nacheinander kross ausbacken. Die fertigen Rösti warm stellen.
  5. Je ein Rösti auf einen hitzebeständigen Teller setzen. Mit etwas Pesto bestreichen, einen Teil der Pilzmischung darauf verteilen. Das zweite Rösti darauf setzen. Almette mit der Sahne verrühren. Einen Klecks Almette mit Steinpilz daraufgeben. Mit geriebenem Käse bestreuen und die Rösti mit Kräuterseitlingen und Petersilien-Pesto unter dem vorgeheizten Grill im Backofen kurz überbacken.

Tipp: Das Rezept kann auch mit weißen oder braunen Champignons zubereitet werden.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 3346 kJ / 800 kcal
Kohlenhydrate36 g
Fett64 g
Eiweiß17 g

Ernährungshinweise

vegetarisch

Verwendete Almette-Produkte

Was Almette so besonders macht

Leckere Rezepte mit Almette

CheeseforBees_Hero

Mehr Blühwiesen für Bienen!

CheeseforBees_Hero

Mehr Blühwiesen für Bienen!

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Du entscheidest selbst, welche Du zulassen möchtest. Datenschutzhinweise & Impressum