Räucherlachs-Dip

raeucherlachs-dip

Räucherlachs-Dip

Portionen
4
Zubereitungszeit
25 Min.
Schwierigkeitsgrad
einfach
Portionen
4
Zubereitungszeit
25 Min.
Schwierigkeitsgrad
einfach

Zutaten

almette-naturx 1

FÜR DEN DIP:

  • 1 Fässchen Almette Natur
  • 100g geräucherter Lachs in Scheiben
  • 30g Frühlingszwiebeln
  • 0,5 TL Limettensaft
  • 20ml Sahne
  • 0,5 EL fein geschnittener Dill
  • Salz, Pfeffer

FÜR DIE BROTCHIPS:

  • 150g Stangenweißbrot vom Vortag
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
Brennwert: 1169kJ (279kcal)
Fett: 14,0g
Kohlenhydrate: 25,0g
Eiweiss: 12,4g
Portionen
4
Zubereitungszeit
25 Min.
Schwierigkeitsgrad
einfach

Zubereitung

  1. Für den Räucherlachs-Dip Almette Natur in einen Mixer geben. Den Räucherlachs klein schneiden, zufügen und alles 1-2 Min. mixen. Der Dip sollte eine cremige Konsistenz erreichen. In eine Schüssel umfüllen.
  2. Die Frühlingszwiebeln putzen und fein würfeln. Mit dem Limettensaft und der Sahne unterrühren. Dill zufügen und ebenfalls unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und zugedeckt kühl stellen.
  3. Dazu passen selbstgemachte Brotchips.
  4. Dafür das Weißbrot mit Hilfe der Brotmaschine in feine Scheiben schneiden, diese auf einem Backblech verteilen und bei 200 Grad im Backofen, nach Sicht etwa 5-10 Min. golden rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. Räucherlachs-Dip mit den Brotchips anrichten und servieren.
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
  • 1169kJ279kcal
    brennwert
  • 14,0g
    Fett
  • 25,0g
    kohlen-hydrate
  • 12,4g
    EIWEIß

Wussten Sie schon

Auf eine große und vielleicht auch etwas verwirrende Auswahl an Räucherlachsen kann der Verbraucher heute zurückgreifen. Geräuchertes vom Lachs gibt es von den Atlantischen und Pazifischen Arten, aus Zucht- oder Wildlachsbeständen und aus verschiedenen Herkunftsländern. Einen Unterschied in Geschmack, Konsistenz und Haltbarkeit macht es, ob man sich für heiß oder kalt geräucherten Lachs entscheidet. Häufig wird der Lachs vor dem Räuchern mit Kräutern oder Gewürzen eingerieben oder durch das Aroma des Räucherholzes – etwa Erle, Buche, Esche, Birke oder Sandelholz – verfeinert.

Tipp

Die Rezepte sind schnell und unkompliziert in der Zubereitung, lassen sich gut im Voraus zubereiten und bis zur Verwendung ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Ob mit Gurken, Gemüse oder Lachs, da ist für jeden das Richtige dabei, zudem können die Dips je nach Geschmack immer weiter variiert werden.

Lust Auf Abwechslung?
Probieren Sie doch eines unserer weiteren Rezepte