Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 80 Min. backen. Mit einem Holzspießchen anstechen, ob sie auch ganz durch sind.
  2. Inzwischen die Tomaten-Fleisch-Sauce zubereiten. Dafür die Zwiebel schälen und fein würfeln. Karotten und Sellerie schälen und ebenfalls fein würfeln.
  3. Die Tomaten blanchieren, häuten, Stielansatz und Samen entfernen – diese durch ein Sieb passieren, den Saft dabei auffangen – und das Fruchtfleisch fein würfeln.
  4. Das Öl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Das Hackfleisch zufügen und krümelig anbraten. Tomatenmark einrühren und ca. 2 Min. rösten. Karotten- und Selleriewürfel zugeben und kurz mitgaren. Mit der Brühe und dem Tomatensaft ablöschen und die Tomaten untermischen. Mit Salz, Pfeffer und der Petersilie würzen. Hackfleisch-Sauce ca. 20 Min. bei kleiner Hitze zugedeckt garen. Dabei öfters umrühren. Zum Schluss nochmals abschmecken.
  5. Almette mit Milch in einer Schüssel glatt rühren, Käse einstreuen und untermischen.
  6. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, aus der Folie wickeln und jeweils halbieren. Die Auflaufform mit Butter ausfetten und die Kartoffelhälften einlegen. Die Hackfleisch-Sauce vorsichtig darauf verteilen. Einen Klecks Almette-Mischung auf die Sauce setzen und unter dem vorgeheizten Grill ca. 5 Min. gratinieren.
  7. Überbackene Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, anrichten, mit Schnittlauch bestreuen und servieren. Dazu passt sehr gut ein bunt gemischter Salat.

Tipp: Sollten Sie das Hackfleisch nicht am Tag des Kaufs verwenden können, frieren Sie es lieber ein als es im Kühlschrank liegen zu lassen. Das ist aus hygienischer Sicht vorteilhafter.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 1906 kJ / 456 kcal
Kohlenhydrate44 g
Fett20 g
Eiweiß22 g

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 80 Min. backen. Mit einem Holzspießchen anstechen, ob sie auch ganz durch sind.
  2. Inzwischen die Tomaten-Fleisch-Sauce zubereiten. Dafür die Zwiebel schälen und fein würfeln. Karotten und Sellerie schälen und ebenfalls fein würfeln.
  3. Die Tomaten blanchieren, häuten, Stielansatz und Samen entfernen – diese durch ein Sieb passieren, den Saft dabei auffangen – und das Fruchtfleisch fein würfeln.
  4. Das Öl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Das Hackfleisch zufügen und krümelig anbraten. Tomatenmark einrühren und ca. 2 Min. rösten. Karotten- und Selleriewürfel zugeben und kurz mitgaren. Mit der Brühe und dem Tomatensaft ablöschen und die Tomaten untermischen. Mit Salz, Pfeffer und der Petersilie würzen. Hackfleisch-Sauce ca. 20 Min. bei kleiner Hitze zugedeckt garen. Dabei öfters umrühren. Zum Schluss nochmals abschmecken.
  5. Almette mit Milch in einer Schüssel glatt rühren, Käse einstreuen und untermischen.
  6. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, aus der Folie wickeln und jeweils halbieren. Die Auflaufform mit Butter ausfetten und die Kartoffelhälften einlegen. Die Hackfleisch-Sauce vorsichtig darauf verteilen. Einen Klecks Almette-Mischung auf die Sauce setzen und unter dem vorgeheizten Grill ca. 5 Min. gratinieren.
  7. Überbackene Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, anrichten, mit Schnittlauch bestreuen und servieren. Dazu passt sehr gut ein bunt gemischter Salat.

Tipp: Sollten Sie das Hackfleisch nicht am Tag des Kaufs verwenden können, frieren Sie es lieber ein als es im Kühlschrank liegen zu lassen. Das ist aus hygienischer Sicht vorteilhafter.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 1906 kJ / 456 kcal
Kohlenhydrate44 g
Fett20 g
Eiweiß22 g

Verwendete Almette-Produkte

Was Almette so besonders macht

Leckere Rezepte mit Almette

Cheese for Bees

Cheese for Bees

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Du entscheidest selbst, welche Du zulassen möchtest. Datenschutzhinweise & Impressum