Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Für die Suppe den Kürbis zunächst in kleinere Segmente oder Spalten teilen. Das faserige Innere mitsamt den darin befindlichen Kernen entfernen. Zuletzt die Schale mit einem scharfen Messer streifenweise ablösen. Das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden.  Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Die Butter in einem entsprechend großen Topf zerlassen, die Zwiebeln darin 2 Min. bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen, Kürbisstücke zugeben und 2-3 Min. mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und 4 Minuten einkochen lassen.
  3. Den Gemüsefond zugießen und den Thymianzweig einlegen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Die Kürbissuppe bei reduzierter Hitze zugedeckt 25 Min. köcheln lassen.
  4. Den Thymianzweig entfernen, die Suppe in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab fein pürieren. In den Topf zurück gießen, bei Bedarf noch etwas Fond zufügen.
  5. Almette in die Kürbissuppe geben und unter Rühren darin schmelzen, nochmals abschmecken.
  6. Für die Spieße die Garnelenschwänze schälen, das letzte Schwanzglied belassen, den Darm entfernen und in eine Schüssel legen.
  7. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischote längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in etwa 4cm lange Stücke schneiden.
  8. Knoblauch, Chili, Frühlingszwiebeln und Kräuter zu den Garnelen geben. Olivenöl darüber träufeln, mischen und zugedeckt 10 Min. marinieren.
  9. Die Garnelenschwänze und Frühlingszwiebeln aus der Marinade heben. Abwechselnd auf die Spieße stecken. Etwas Öl aus der Marinade in einer Pfanne erhitzen und die Garnelenspieße darin auf jeder Seite etwa 2 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Marinade beträufeln.
  10. Die Kürbissuppe anrichten und jeweils einen Garnelen-Spieß darauf legen und servieren.

Tipp: Verwenden Sie Knoblauch nicht nur aufgrund seines Geschmackes, sondern denken Sie auch daran, dass Knoblauch neben schwefelhaltigem ätherischem Öl die Vitamine A, B und C sowie antibakteriell wirkende Stoffe enthält und im Körper entgiftend wirkt. Weiterhin trägt er zur Senkung des Blutdruckes bei, stärkt die Herzkranzgefäße und kann den Cholesterinspiegel sowie andere Blutfettwerte deutlich senken.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 1357 kJ / 324 kcal
Kohlenhydrate12 g
Fett24 g
Eiweiß9 g

Zubereitung

  1. Für die Suppe den Kürbis zunächst in kleinere Segmente oder Spalten teilen. Das faserige Innere mitsamt den darin befindlichen Kernen entfernen. Zuletzt die Schale mit einem scharfen Messer streifenweise ablösen. Das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden.  Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Die Butter in einem entsprechend großen Topf zerlassen, die Zwiebeln darin 2 Min. bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen, Kürbisstücke zugeben und 2-3 Min. mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und 4 Minuten einkochen lassen.
  3. Den Gemüsefond zugießen und den Thymianzweig einlegen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Die Kürbissuppe bei reduzierter Hitze zugedeckt 25 Min. köcheln lassen.
  4. Den Thymianzweig entfernen, die Suppe in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab fein pürieren. In den Topf zurück gießen, bei Bedarf noch etwas Fond zufügen.
  5. Almette in die Kürbissuppe geben und unter Rühren darin schmelzen, nochmals abschmecken.
  6. Für die Spieße die Garnelenschwänze schälen, das letzte Schwanzglied belassen, den Darm entfernen und in eine Schüssel legen.
  7. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischote längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in etwa 4cm lange Stücke schneiden.
  8. Knoblauch, Chili, Frühlingszwiebeln und Kräuter zu den Garnelen geben. Olivenöl darüber träufeln, mischen und zugedeckt 10 Min. marinieren.
  9. Die Garnelenschwänze und Frühlingszwiebeln aus der Marinade heben. Abwechselnd auf die Spieße stecken. Etwas Öl aus der Marinade in einer Pfanne erhitzen und die Garnelenspieße darin auf jeder Seite etwa 2 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Marinade beträufeln.
  10. Die Kürbissuppe anrichten und jeweils einen Garnelen-Spieß darauf legen und servieren.

Tipp: Verwenden Sie Knoblauch nicht nur aufgrund seines Geschmackes, sondern denken Sie auch daran, dass Knoblauch neben schwefelhaltigem ätherischem Öl die Vitamine A, B und C sowie antibakteriell wirkende Stoffe enthält und im Körper entgiftend wirkt. Weiterhin trägt er zur Senkung des Blutdruckes bei, stärkt die Herzkranzgefäße und kann den Cholesterinspiegel sowie andere Blutfettwerte deutlich senken.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 1357 kJ / 324 kcal
Kohlenhydrate12 g
Fett24 g
Eiweiß9 g

Verwendete Almette-Produkte

Was Almette so besonders macht

Leckere Rezepte mit Almette

Cheese for Bees

Cheese for Bees

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Kräuter_Lexikon

Kräuter-Lexikon

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Du entscheidest selbst, welche Du zulassen möchtest. Datenschutzhinweise & Impressum