Gefüllte Kartoffelknödel

gefuellte-kartoffelknoedel

Gefüllte Kartoffelknödel

Portionen
4
Zubereitungszeit
80 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Portionen
4
Zubereitungszeit
80 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

almette-balance-schnittlauchx 1

FÜR DAS SAUERKRAUT:

  • 500g Sauerkraut
  • 50g Zwiebel
  • 60g roh geräucherter, durchwachsener Speck
  • 20g Schweineschmalz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Wacholderbeeren
  • 200ml Fleischbrühe
  • Salz, Pfeffer

FÜR DIE KNÖDEL:

  • 700g vorwiegend fest kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 3 Eigelbe (Größe L)
  • 50g Kartoffelstärke
  • Pfeffer

FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 50g Paprikawürfel
  • 1 Fässchen Almette Balance Schnittlauch

ZUM PANIEREN:

  • 40g Mehl
  • 2 Eier (Ei Größe L)
  • 150g Semmelbrösel

AUSSERDEM:

  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • 1 EL fein geschnittener Schnittlauch zum Bestreuen
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
Brennwert: 3205kJ (765kcal)
Fett: 40,0g
Kohlenhydrate: 78,0g
Eiweiss: 22,0g
Portionen
4
Zubereitungszeit
80 Min.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zubereitung

  1. Sauerkraut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und würfeln. Ebenso den Speck fein würfeln. Schmalz in einem Topf Zwiebel und Speck in den Topf geben und anschwitzen. Kraut zugeben, kurz mit anschwitzen, würzen,  Lorbeerblatt und Wacholderbeeren zugeben. Brühe angießen und zugedeckt bei reduzierter Hitze ca. 30 Minuten garen. Evtl. noch etwas Brühe zugeben.
  2. Für die Knödel Kartoffeln waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, leicht salzen und in 20-25 Min. garen, abgießen und ausdampfen lassen. Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse drücken (ergibt 600g). Kartoffeln, Eigelbe und Kartoffelstärke mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und zu einem Teig verarbeiten. Aus dem Knödelteig 16 Kugeln formen.
  3. Für die Füllung Paprikawürfel mit Almette vermengen. In die vorbereiteten Kartoffelknödel ein Mulde eindrücken und mit jeweils etwas Almette-Paprika-Mischung füllen. Teig etwas zusammendrücken und jeweils in der Hand zu runden Knödeln rollen.
  4. Für die Panade Mehl und Semmelbrösel jeweils auf einen Teller geben, Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Knödel darin nacheinander panieren.
  5. Öl in einem Topf oder in einer Friteuse auf 160 Grad erhitzen und Knödel darin goldgelb frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier legen und gut abtropfen lassen.
  6. Sauerkraut auf Teller anrichten und die Knödel darauf setzen. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.
 
Eine Portion enthält im Durchschnitt:
  • 3205kJ765kcal
    brennwert
  • 40,0g
    Fett
  • 78,0g
    kohlen-hydrate
  • 22,0g
    EIWEIß

Lust auf Abwechslung?
Probieren Sie doch einmal weitere leckere Rezepte